Digitalisierung der Bildung
Beitrag

Digitalisierung der Bildung

Schon wieder ein neues Schlagwort – Digitalisierung der Bildung. Zuerst mussten wir uns seit einigen Jahren an den Begriff elearning gewöhnen, der heute nicht mehr aktuell ist, da wir je nach Person oder Firma an anderen Orten mit der digitalen Bildung stehen. Dann kam der Begriff “blended learning”, die Verbindung von online- und Präsenzlernen in...

Lernen wie man lernt
Beitrag

Lernen wie man lernt

Hier ein Hinweis auf einen Coursera Mooc (Massive Open Online Course) von Jochen Robes aus seinem Newsletter vom 3. September 2017. Eine Kurseinschreibung ist sicher auch nach diesem Datum möglich. Erfolgreche Moocs werden meist mehrmals aufgeschaltet. “Der erfolgreichste Online-Kurs heißt „Learning How to Learn“. Erfolgreich, weil sich bis heute 1,8 Millionen Studierende für ihn eingeschrieben...

Findet wer googelt?
Beitrag

Findet wer googelt?

Was lässt sich nicht alles auf Google finden. Den Themen sind keine Grenzen gesetzt. Das Finden von Wissen durch Google & Co (Youtube, Twitter etc.) ist für uns alle zu einer oft gebrauchten Routine geworden. So lernen wir im Alltag, en passant im Beruf dauernd dazu, in kleinen Häppchen. Viele Jugendliche geben sich damit zufrieden....

Die besten “online tools” fürs Lernen
Beitrag

Die besten “online tools” fürs Lernen

Es gibt auf dem Markt für berufliches, persönliches und institutionelles Lernen unzählige digitale Werkzeuge – “tools” eben, die gratis oder kostenpflichtig angeboten werden. Was ist für uns von diesen technischen Werkzeugen hilfreich beim eigenen Lernen und Wissensaufbau? Hier der link zur website von Jane Heart, Centre for Learning and Performance Technology in England. Sie macht...

Wer bin ich, wenn ich online bin?
Beitrag

Wer bin ich, wenn ich online bin?

Buchtipp: Wer bin ich, wenn ich online bin …: … und was macht mein Gehirn solange … von Nicholas G. Carr,Henning Dedekind “Heute schon gegoogelt? Im Durchschnitt sind die Deutschen etwa zweieinhalb Stunden täglich online. Neuesten Studien zufolge, so zeigt Bestsellerautor und IT-Experte Nicholas Carr, bewirkt bereits eine Onlinestunde am Tag erstaunliche neurologische Prägungen in...

Online-Selbstdarstellung
Beitrag

Online-Selbstdarstellung

Wie weit soll die digitale Selbstdarstellung noch gehen? Ist diese Form des Eigenmarketings wirklich in diesem Ausmass nötig, z.B. für die Stellensuche? Es kommen immer neue Programme auf den Markt, die ein Stück dieses Kuchens abschneiden wollen. Kritisches Hinschauen und die Devise “Weniger ist mehr” sind gefragter denn je. Hier ein interessanter Artikel zu neuen,...

Beitrag

Werbeplattform Internet

Das Internet ist die geniale Werbeplattform des 21. Jahrhunderts geworden. Wir hinterlassen unsere Daten und erhalten dafür mehr oder weniger wichtige Informationen. Der nachfolgende Artikel zeigt viele wichtige Zusammenhänge dieser unwiderruflichen Vernetzung auf. Warum Werbeprofile der Kuhhandel des 21. Jahrhunderts sind. Wollen wir täglich und stündlich unsere Daten preisgeben wie alle Jugendlichen zur Zeit? Hier...

Beitrag

Vom Buch zum Computer

Ein Leitmedienwechsel hat in unserem Alltag stattgefunden: Vom Buch zum Computer! Immer mehr erleben wir, wie unsere private und berufliche Kommunikation verändert wird. Wichtig ist heute, dass wir auch unsere menschlichen Fähigkeiten mit Hilfe der digitalen Medien fördern. Spontan kreative Ideen entwickeln, mit anderen zusammenarbeiten (online/ auch immer wieder offline!), interdiszipinär an neuen Themen herangehen....

Beitrag

Lesenverhalten auf dem Netz

Was verändert sich in unserem Leseverhalten, wenn wir Texte und ganze Bücher auf dem Bildschirm von Smartphone, Tablet und PC lesen? Dazu gibt es einen ansprechend gestalteten Mooc (Massive Open Online Course) der Universität Basel auf Englisch. Und erst noch gratis. Link: www.futurelearn.com, Reading Literature in the Digital Age.