Atypische Arbeitsformen
Beitrag

Atypische Arbeitsformen

Sind auch in der Schweiz auf dem Vormarsch.Die atypischen Arbeitsformen sind ein langfristiger Trend, der sich seit den 1990er Jahren bis heute kontinuierlich entwickelt in Europa und in der Schweiz. Die Arbeitsverträge werden bei bestimmten Zielgruppen vermehrt für Teilzeitarbeit oder befristet abgeschlossen.   Es gibt 4 Hauptkategorien, in welche die atypische Arbeit aufgeteilt wird: Reguläre...

Mythos Multitasking
Beitrag

Mythos Multitasking

Kann ich wirklich mehrere Dinge gleichzeitig tun? Und dies über längere Zeit? Wie läuft das bei mir mit dem sogenannten Multitasking? Diese Fragen muss ich mir immer wieder stellen, wenn ich mich wieder mal im Hamsterrad der Arbeitstätigkeiten befinde. Besonders die Zeit vor dem Jahresende verleitet mich und viele andere dazu möglichst viel noch schnell...

Kompetenznachweise statt Bildungsabschlüsse
Beitrag

Kompetenznachweise statt Bildungsabschlüsse

Titel von Bildungsabschlüssen sind Informationsträger. Lange Zeit galten höhere Abschlüsse als sichere Jobgarantie. Mit der Globalisierung haben viele dieser Titel  stark an Wert verloren, da sie international schlecht lesbar sind. Sie gehören zum Massengeschäft der privaten und öffentlichen Bildung. Die Halbwertszeit der Diplome und Zertifikate wird kürzer. Nach 5 Jahren gelten die Kompetenzen bereits als...

Flexible Arbeitszeiten mit Arbeitszeitkonten
Beitrag

Flexible Arbeitszeiten mit Arbeitszeitkonten

Flexible Arbeitszeiten in Betrieben und in der Verwaltung werden immer wichtiger. Bereits gehören sie zu den neuen Rahmenbedingungen in der digitalen Gesellschaft. Sie werden von den Angestellten oft auch gewünscht. Familienleben und Arbeit kann so besser unter einen Hut gebracht werden. Freizeit, Hobbies und Reisepläne sind leichter zu gestalten. Das ist die eine Seite der...

Lernstil-Typologie ade
Beitrag

Lernstil-Typologie ade

In den 90-er Jahren entwickelte der Neuseeländer Neil Flemming ein Lernstil-Modell, das weltweit schnell populär wurde. Mit einem 16-Punkte-Fragebogen konnte man seinen Lernstil eruieren. Wie lerne ich besser mit Bildern, auditiv, kinästhetisch oder durch simples Lesen von Informationen? http://vark-learn.com/the-vark-questionnaire/ Bereits in den 50-er Jahren propagierte der Verhaltenspsychologe David Kolb ein ähnliches Modell, das ebenfalls eine...

Neue – alte Lernorte
Beitrag

Neue – alte Lernorte

Die neuen – alten Lernorte kennen wir alle. Es sind Kaffees, Bibliotheken, Zugsabteile, Parkbänke, Lesesäle, Seeufer …………..der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Neu sind sicher die Anforderungen, die wir an solche Orte stellen: die Verbindung zum Internet sollte gut und gratis sein. Darum ist Starbucks als Lernort so beliebt. Kaffe, Kuchen und ein Gratis-Internetzugang sind...

Zukunft der Weiterbildung bis 2026
Beitrag

Zukunft der Weiterbildung bis 2026

Zukunft der Weiterbildung bis 2026: Wie wird sich die Weiterbildung in den nächsten 8 Jahren entwickeln? Welche Player werden sich durchsetzen? Welche Nischenanbieter können überleben? Die Fraunhofer Academy hat dazu einen interessanten Bericht mit 4 Szenarien für die Weiternbildung bis 2026 publiziert.  Es wurden wichtige Schlüsselfaktoren für die Zukunft in einer wissensbasierten Gesellschaft identifiziert. Hier...

Was bedeutet “literacy”?
Beitrag

Was bedeutet “literacy”?

In meiner aktuellen Tätigkeit in der Erwachsenenbildung habe ich mit immer heterogeneren Gruppen von Lernenden zu tun. Manchmal bin ich bei fremdsprachigen Teilnehmenden nicht sicher, wie vertieft ihre Lese- und Schreibkompetenzen (literacy) in der Muttersprache wirklich sind. Oft sind ihre ICT-Fähigkeiten besser als ihre Schreibfähigkeiten. Manchmal können sie menschliche Situationen schnell erfassen und stimmige Aussagen...

Homeoffice – ja oder nein?
Beitrag

Homeoffice – ja oder nein?

Das Homeoffice wird von immer mehr Arbeitstätigen als die ideale Ergänzung zur Büroarbeit in einer Firma gesehen. Besonders bei gut qualifizierten Fachkräften nimmt der Anteil derjenigen Mitarbeitenden zu, die eine bestimmte Zeit von zuhause aus arbeiten wollen. Dabei kann es sich z.B. um 1 Tag pro Woche handeln. Oder es werden Arbeitszeiten zuhause individuell nach...